24.11.2018
Tag der offenen Tür an der Grund- und Oberschule Calau

Wohin nach dem Kindergarten? Wohin nach der 6. Klasse? Diese Fragen stellen sich Eltern jedes Jahr aufs Neue. Um ihnen und ihren Kindern eine Orientierung zu geben, lud die Grund- und Oberschule Calau zu einem Informationstag am 24.11. von 9 bis 13 Uhr ein.
Im Atrium des Schlesierhauses empfingen Schülerinnen und Schüler der Schule Eltern und ihre Kinder mit Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen, um danach auf Entdeckungstour durch die Fachräume zu gehen. So führte unter anderem Malte Mertens (Klasse 8) kleine Gruppen durch das Schulhaus. Im Physikraum beispielsweise wurde experimentell das Prinzip einer Lavalampe erklärt oder der Kapillareffekt veranschaulicht. Im Chemieraum gab Fachlehrerin Frau Borchert Auskunft.
Auf die Frage, warum er und seine Familie heute dieses Angebot wahrgenommen hätten, erzählt Herr Goyn: „Unser Sohn ist naturwissenschaftlich interessiert, geht aber im Moment noch auf eine Schule mit künstlerisch-sprachlicher Ausrichtung. Seinen Neigungen zu entsprechen ist unser Anliegen.“
Frau Horschig informierte in ihrem Fachraum über die Fremdsprachenangebote und über die Bedeutung für die Schulabschlüsse: „Eine zweite Fremdsprache ist Voraussetzung für das Erlangen eines höheren Bildungsabschlusses. Wenn eine Schülerin oder ein Schüler mindestens eine 3 in der ersten Sprache aufweist, kann eine zweite dazu gewählt werden. An unserer Schule bieten wir als zweite Fremdsprache Französisch an.“
In der Stadthalle stellten sich die Arbeitsgemeinschaften Tanzen, Singen, Judo und Theater vor. Unter anderem interpretierten Anne Lehmann und Lilly Schulze das Duett „Dancing on my own“ mit viel Engagement und Liebe und ernteten dafür großen Beifall.
Im Anwandterhaus erwarteten künftige Erstklässler Schnupperangebote im Stationenbetrieb. „Erzählen, also Sprach- und Sprechförderung lagen uns bei unserem Angebot am Herzen“, erzählt eine Kollegin. Die Kinder waren sichtlich begeistert und hatten viel Spaß an ihrem ersten Unterricht. Derweil warteten die Eltern vor den Räumen und die eine oder andere Erinnerung an die eigene Schulzeit kam zurück: „Weißt du noch, als wir damals…?“ Heute sind es ihre Kinder, die an die Grundschule- und Oberschule Calau zurückkehren werden, um hier ihren Weg zu finden und zu gehen.

Bericht und Fotos Herr Ernst

Erstmalig fand der Tag der offenenTür beider Calauer Schulen an einem Samstag, dem 24.11.2018, statt.
Dazu waren die zukünftigen 1. Klassen zum Schnuppern in der Grundschule, wo die Kinder mehrere Stationen durchlaufen konnten.Parallel dazu stellten in der Stadthalle in einer öffentlichen Generalprobe die AG´s und Neigungsgruppen Theater, Musik, Tanz, Medien,Linedance und Judo ihre Arbeit vor. Das war für die Eltern auch interessant, zu sehen, wie daraus einmal ein fertiges Programm entsteht.
Im Robert-Schlesier-Haus empfingen die Schulleiterin Frau Zeiger und Fachlehrer interessierte Eltern und Schüler der zukünftigen 7. Klassen, führten sie durch das ausgestaltete Schulhaus, beantworteten Fragen zum Schulablauf und zeigten auch hier Möglichkeiten auf, ganztägig in der Schule wirksam zu werden.
Insgesamt gesehen war der Tag der offenen Tür eine gelungene Veranstaltung, auch wenn wir uns eine größere Besucherzahl gewünscht hätten.

Die Schreiberlinge

DSC06642 DSC06643 DSC06644 DSC06647 DSC06650 DSC06652 DSC06654 DSC06657 DSC06658 DSC06660 DSC06661 DSC06664 DSC06665 DSC06667 DSC06670 DSC06672 DSC06674 DSC06679 DSC06680 DSC06682 DSC06684 DSC06686 DSC06687 DSC06688 DSC06690 DSC06692 DSC06693 DSC06694 DSC06696 DSC06698 DSC06699 DSC06703 DSC06704