10.10.2018
Waldjugendspiele für die 4. Klassen

Die 4. Klassen nahmen mit gutem Wissen und viel Einsatz an den Waldspielen der Oberförsterei Calau teil.
Nach einer langen Wanderung wurden die Schüler recht herzlich im Stadtwald Calau von den Mitarbeitern der Oberförsterei begrüßt. Die Einteilung der 10 Gruppen erfolgte im Losverfahren, so dass gemischte Teams aus beiden Klassen entstanden. Die Teams erhielten Namen. So gab es die listigen Füchse, die starken Keiler, die scheuen Rehe, die fleißigen Bienen, die weisen Uhus, die frechen Waschbären oder die diebischen Elstern.
An 10 Stationen testeten alle ihr Wissen, die Geschicklichkeit und den Eifer. Überall war der Teamgeist gefragt, denn nur gemeinsam erzielte man viele Punkte, so zum Beispiel beim Enten schießen, dem Geräusche hören, beim Holz stapeln, dem Erkennen von präparierten Waldtieren oder dem Fühlen von Früchten des Waldes.
Am Ende dieser Stationen stärkten sich alle Teilnehmer mit Grillwurst. Anschließend fand die Siegerehrung statt.
Den 3. Platz belegten die schnatternden Enten. Platz zwei ging an die starken Hirsche und Sieger wurden die flinken Eichhörnchen. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und alle waren der Meinung, dass es ein sehr schöner Wandertag war. Die Station, an der Baumstämme umgestapelt werden mussten, war für die meisten Schüler die beste Station.
Die Schüler der beiden 4. Klassen und deren Lehrerinnen möchten sich bei den Mitarbeitern der Oberförsterei Calau recht herzlich bedanken.

Frau Holzendorf / Klassenleiterin 4a